++ Kino im Schönhof – „Häuser des Herrn“ – Ein Dokumentarfilm von Ute Badura ++

Am Donnerstag, den 26. Oktober um 19:00 Uhr zeigt die Kulturreferentin für Schlesien (Schlesisches Museum zu Görlitz, Eingang Fischmarkt 5) im Vorfeld des Reformationsjubiläums einen Dokumentarfilm über Geschichte und Gegenwart evangelischer Kirchen in Niederschlesien.

Die Friedenskirche zu Schweidnitz – Foto: Evangelisch-Augsburgische Gemeinde Schweidnitz

Stationen der filmischen Reise durch Niederschlesien sind u.a. Breslau und seine historischen und gegenwärtigen evangelischen Kirchen, die Friedenskirche zu Schweidnitz/Świdnica, die Gnadenkirche in Hirschberg/Jelenia Góra und die Bethauskirche Krommenau/Kromnów im Isergebirge. Der Film „Häuser des Herrn“ von Ute Badura beginnt als Suche nach den Spuren ehemaliger evangelischer Gotteshäuser und wird mehr und mehr zum Zeugnis einer lebendigen Kultur und der zunehmenden Annäherung zwischen Deutschen und Polen, Protestanten und Katholiken in Schlesien heute.

Der Film entstand 2010 und einiges hat sich seitdem entwickelt. Davon wird die Kulturreferentin gemeinsam mit der Regisseurin des Films, die Gast des Abends ist, berichten. Ute Badura wurde für den Film 2012 mit dem Kulturpreis des Landes Niedersachsen ausgezeichnet.

Das Grundthema des Films, wie sich die schlesisch-polnische Gesellschaft ein Erbe aneignet, dass ihr von den Vorgängergenerationen der deutschen Bewohner dieses Landes hinterlassen worden ist, hat an Aktualität nicht eingebüßt.

Eintritt: 6,00 €, ermäßigt 3,50 €

Beitrag: Dr. Annemarie Franke – Kulturreferentin für Schlesien