++ Veranstaltungen des Schlesischen Museum zum Jahresbeginn ++

Auch im neuen Jahr bietet das Schlesiche Museum zu Görlitz wieder zahlreiche interessante Veranstaltungen für die Besucher an.

Mittwoch, 10. Januar, 15:00 Uhr
Kaffee & Kultur – natürlich schlesisch
Wie vor über 100 Jahren Bahnstrecken gebaut wurden
Michalina Cieslicki stellt historische Fotoaufnahmen vom Bau der Bobertalbahn zwischen Hirschberg und Löwenberg in den Jahren 1904-1909 vor. Die Bahn war anfangs ein wichtiges Transportmittel für die Errichtung der Talsperre bei Mauer/Pilchowice. Beide Bauvorhaben bedeuteten große Herausforderungen für Menschen und Maschinen.
– Eintritt: 10,00 € (inkl. Kaffee und Kuchen)
– Reservierung: +49 3581 87910, kontakt@schlesisches-museum.de

Donnerstag, 11. Januar, 15:00 Uhr
Museumstour der Volkshochschule Görlitz
Kurator Dr. Martin Kügler erläutert bei seinem Rundgang durch die Sonderausstellung „Achtung Zug!“ Schwerpunkte der Eisenbahngeschichte in Schlesien.
– Teilnahme: 10,00 €
– Anmeldung: +49 3581 420980, info@vhs-goerlitz.de

Samstag, 13. Januar, 11:00 Uhr und 12:00 Uhr
Schlesien im Nationalsozialismus
Im Rahmen der Internationalen Messiaen-Tage in Görlitz und Zgorzelec finden zwei Kurzführungen in der Dauerausstellung des Schlesischen Museums statt. Die Führungen richten sich ausdrücklich an ein deutsches und polnisches Publikum und laden zum Gespräch ein. Das Veranstaltungsprogramm sieht u.a. auch Stadtführungen zum Thema „Nationalsozialismus und Zwangsarbeit in Görlitz“ vor.
– Eintritt: 3,00 €
– Informationen: www.festival-music-messiaen.net

Sonntag, 21. Januar, 10:00 – 16:00 Uhr
Großeltern-Enkel-Tag in den Görlitzer Museen
Wie jedes Jahr möchten wir Großeltern und Enkeln Gelegenheit zu einem gemeinsamen kostenlosen Museumsbesuch bieten. Dafür könnte die Ausstellung „Achtung Zug!“ im Schlesischen Museum ein schöner Anlass sein. Besonders viel Spaß verspricht das musikalische Mitmachtheater „Eine Party für den Berggeist“ um 10:30 Uhr! Es sollen deutsche, polnische und tschechische Kinderlieder erklingen, um Rübezahl eine Geburtstagsüberraschung zu bereiten! Zu dieser Aufführung des Gerhart-Hauptmann-Theaters Görlitz-Zittau sind Kinder ab 3 Jahren herzlich eingeladen.
– Museumseintritt frei für Großeltern mit Enkeln (unter 16 Jahren)
– Eintritt zum Mitmachtheater um 10:30 Uhr für alle Gäste frei

Samstag, 27. Januar
Exkursion: Weihnachtskrippen und Pfefferkuchen in Schlesien
Die Tagesfahrt führt ins Kloster Heinrichau/Henryków sowie nach Nimptsch/Niemcza und Münsterberg/Ziȩbice, um historische Krippen und neu aufgelebte Pfefferkuchentraditionen zu entdecken.
– Ein Angebot der Kulturreferentin in Kooperation mit dem Krippenverein Schirgiswalde e.V. und Görlitz-Tourist
– Anmeldung/Information: +49 3581 764747, m.buchwald@goerlitz-tourist.de

Historische Krippenfiguren aus der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts in der Maria-Himmelfahrts-Kirche in Lubawka/Liebau – Foto: Krippenverein Schirgiswalde e.V.

Beitrag: Dr. Martina Pietsch – Historikerin / Öffentlichkeitsarbeit Schlesisches Museum zu Görlitz