Webversion   I   abmelden
MEDIENINFORMATION
18.10.2017
//
 
Fotokunst im Fotomuseum - zahlreiche Ausstellungen noch bis 01. November in Görlitz zu sehen

Im Rahmen des 3. Görlitzer Fotofestivals, das vom 01. bis 10. September 2017 stattfand, war das Fotomuseum zentraler Veranstaltungsort. Dort können noch bis Anfang November eine ganze Reihe von Ausstellungen besucht werden.

Die Grande Dame der ostdeutschen Fotografie, Evelyn Richter, gibt in ihrer Ausstellung „Licht im Dunkel“ seltene Einblicke in das Geschehen einer orthodoxen Osternacht - Fotomuseum Görlitz (Löbauer Straße 7). Die ASA Gruppe Fotografie präsentiert einzelne Werkgruppen der Fotografen Jürgen Matschie, Frank Höhler, Thomas Kläber und Georg Krause. Und darüber hinaus die gemeinschaftliche Arbeit „Dabei gewesen“. Michael Čtveráček (Liberec) zeigt seine Fotostudie „Ans Licht" und Tomasz Mielech (Jelenia Góra) präsentiert seine „Unorte". Alle Ausstellungen können bis 01. November im Görlitzer Fotomuseum (Löbauer Straße 7), dienstags bis sonntags von 12 bis 16 Uhr besucht werden.

Noch mehr Fotokunst gibt es noch bis 22. Oktober von Stefan Müller (Görlitz) im Städtischen Kulturhaus Zgorzelec (Miejski Dom Kultury, ul. Parkowa 1) zu sehen: „Alte Lebenswelten" arbeitet in einem einzigartigen Ambiente mit ungewöhnlichen Belichtungseffekten. Ebenfalls bis 22. Oktober werden dort ausgewählte Teilnehmerbilder des internationalen Fotowettbewerbs "Unterwegs" 2017 präsentiert.

** Das Görlitzer Fotofestival „Schauplätze" **

Schauplätze: Ob reale oder erdachte, historische oder aktuelle, das Görlitzer Fotofestival wirft den Blick auf verschiedenste „Schauplätze". Die Präsentation inter/national renommierter Fotokünstler verbindet sich mit regionaler Verankerung und Nachwuchsförderung. In diesem Jahr lag der Fokus der Ausstellungen auf „Lebenswelten.": www.fotofestival-goerlitz.de

Das Görlitzer Fotofestival „Schauplätze", eine Gemeinschaftsaktion des Museum der Fotografie Görlitz e.V., Mitwirkenden des Görlitzer Fototreffs und des FVKS - Förderverein Kulturstadt Görlitz-Zgorzelec e.V., fand dieses Jahr zum dritten Mal statt.

Vom 01. bis 10. September 2017 gab es verschiedenste Fotoausstellungen in Görlitz und Zgorzelec. Diese wurden von einem Programm mit Workshops, Vorträgen, Mitmachaktionen und künstlerischen Elementen begleitet. Neben den rund 7.000 Besuchern im Festivalzeitraum besuchen derzeit viele Interessierte die aktuell noch laufenden Ausstellungen. Für das Jahr 2018 planen die Veranstalter die 4. Auflage des Festivals, wiederum Anfang September.

Im Jahr 2017 wurde das Fotofestival „Schauplätze" gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, der Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer und der Stiftung der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien.

Internet-Links:

  • Fotofestival „Schauplätze": www.fotofestival-goerlitz.de
  • ... Facebook: www.facebook.com/Fotofestival.Goerlitz
  • Museum der Fotografie Görlitz e.V.: www.fotomuseum-goerlitz.de
  • Görlitzer Fototreff: www.goerlitzer-fototreff.de
  • FVKS e.V.: www.europastadt.org

-----------------------------------------------------------------------------------

Kontakt Fotofestival 2017:

Wolfgang Blachnik / Claudia Glatz

fotofestival@projektonline.info
www.fotofestival-goerlitz.de
www.facebook.com/Fotofestival.Goerlitz

Museum der Fotografie Görlitz e.V., Löbauer Straße 7, D-02826 Görlitz

----

FVKS, Untermarkt 23, D-02826 Görlitz

www.europastadt.org

###########################################################################################

 
FVKS - Förderverein Kulturstadt Görlitz-Zgorzelec e.V.
Untermarkt 23  *  D-02826 Görlitz