Webversion   I   abmelden
MEDIENINFORMATION
25.09.2017
//
 
Fotofestival „Schauplätze" vom 01. bis 10. September in Görlitz-Zgorzelec

Zahlreiche Ausstellungen sind in in der Europastadt zu sehen. Darüber hinaus gibt es im Begleitprogramm verschiedene Mitmachaktionen und Künstlergespräche: www.fotofestival-goerlitz.de . Die Eröffnung durch die Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, Iris Gleike, findet am 01. September um 17:30 Uhr im Fotomuseum Görlitz statt.

Vom 01. bis 10. September werden unter dem diesjährigen Schwerpunktthema „Lebenswelten“ gleich mehrere Größen der Fotografie in der Europastadt zu sehen sein.  Das Fotofestival „Schauplätze“ startet in seine dritte Auflage und belebt mit zahlreichen Ausstellungen und Mitmachaktionen den Kultursommer in der Europastadt Görlitz-Zgorzelec. 

Die Grande Dame der ostdeutschen Fotografie, Evelyn Richter, gibt in ihrer Ausstellung „Licht im Dunkel“ seltene Einblicke in das Geschehen einer orthodoxen Osternacht - Fotomuseum Görlitz (Löbauer Straße 7). Der Grimmaer Bilddokumentarist Gerhard Weber zeigt sich in „Der andere Blick“ ganz nah dem Menschen zugewandt (Dreifaltigkeitskirche Görlitz, Obermarkt).

Die ASA Gruppe Fotografie präsentiert einzelne Werkgruppen der Fotografen Jürgen Matschie, Frank Höhler, Thomas Kläber und Georg Krause. Und darüber hinaus die gemeinschaftliche Arbeit „Dabei gewesen“ - Fotomuseum Görlitz.

Fotografen aus der Tschechien, Polen und Deutschland beschäftigen sich auf unterschiedliche Weise mit „Lebenswelten". So beispielsweise Stefan Müller (Görlitz) im Städtischen Kulturhaus Zgorzelec (ul. Parkowa 1) mit „Alten Lebenswelten". Michael Čtveráček (Liberec) zeigt im Görlitzer Fotomuseum seine Fotostudie „Ans Licht". Ebenfalls dort präsentiert Tomasz Mielech (Zielona Góra) seine „Unorte". Im CityCenter Görlitz wirft Henner Hartwig (Görlitz) einen Blick zurück auf die Dreharbeiten zum DEFA-Film „Jungfer, sie gefällt mir". Weitere Ausstellungen und Aktionen vervollständigen das 3. Görlitzer Fotofestival „Schauplätze“,

Das tagesaktuelle Festivalprogramm gibt es online unter www.fotofestival-goerlitz.de. Tipp: Instawalk am 10. September, hierfür gibt es noch einige Teilnehmerplätze.

Eröffnet wird das Festival am 01. September, 17:30 Uhr von der Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, Iris Gleicke, MdB. Hierzu laden die Veranstalter alle Interessierten herzlich in der das Görlitzer Fotomuseum ein.

Internet-Links:

  • Instawalk am 10. September: www.fotofestival-goerlitz.de/programm/instawalk/
  • Fotofestival „Schauplätze": www.fotofestival-goerlitz.de
  • ... Facebook: www.facebook.com/Fotofestival.Goerlitz

+++ Hintergrund: Görlitzer Fotofestival +++

Das Görlitzer Fotofestival „Schauplätze", eine Gemeinschaftsaktion des Museum der Fotografie Görlitz e.V., Mitwirkenden des Görlitzer Fototreffs und des FVKS - Förderverein Kulturstadt Görlitz-Zgorzelec e.V., findet dieses Jahr zum dritten Mal statt.

Vom 01. bis 10. September 2017 gibt es verschiedenste Fotoausstellungen in Görlitz und Zgorzelec. Diese werden von einem Programm mit Workshops, Vorträgen, Mitmachaktionen und künstlerischen Elementen begleitet.

Schauplätze: Ob reale oder erdachte, historische oder aktuelle, das Görlitzer Fotofestival wirft den Blick auf verschiedenste „Schauplätze". Die Präsentation inter/national renommierter Fotokünstler verbindet sich mit regionaler Verankerung und Nachwuchsförderung. In diesem Jahr liegt der Fokus der Ausstellung auf „Lebenswelten."

Im Jahr 2017 wird das Fotofestival „Schauplätze" gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, der Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer und der Stiftung der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien.

Hinweis: Pressematerialien zum 3. Görlitzer Fotofestival „Schauplätze

Im Rahmen der Presseberichterstattung über das 3. Görlitzer Fotofestival „Schauplätze ist es gestattet, die auf der Internet-Seite www.fotofestival-goerlitz.de veröffentlichten Texte unter Angabe der Quelle zu verwenden. Höher aufgelöstes Bildmaterial stellen die Veranstalter zu diesem Zweck auf Anfrage gern kostenfrei bereit.

Alle bereitgestellten Fotos sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ausschließlich in Zusammenhang mit der Presseberichterstattung über das Festival verwendet und nur hinsichtlich ihrer Größe verändert werden. Der jeweilige Bildautor ist immer zu nennen.

Wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage bitte an: fotofestival-goerlitz@t-online.de .

-----------------------------------------------------------------------------------

Kontakt Vorbereitungsteam Fotofestival 2017:

Wolfgang Blachnik / Claudia Glatz

fotofestival@projektonline.info
www.fotofestival-goerlitz.de
www.facebook.com/Fotofestival.Goerlitz

Museum der Fotografie Görlitz e.V., Löbauer Straße 7, D-02826 Görlitz

----

FVKS, Untermarkt 23, D-02826 Görlitz

www.europastadt.org

###########################################################################################

 
FVKS - Förderverein Kulturstadt Görlitz-Zgorzelec e.V.
Untermarkt 23  *  D-02826 Görlitz