++ „Zwangsarbeit in Görlitz“ – eine Stadtführung ++

Am 13. Mai 2018 von 16:00 bis 18:00 Uhr findet die Stadtführung „Zwangsarbeit in Görlitz“ statt. Während der Führung werden grundlegende Fragen zur Zwangsarbeit in Görlitz beantwortet. Woher kamen die ZwangsarbeiterInnen? Wie viele waren es? In welchen Betrieben arbeiteten sie?

Während des Stadtrundgangs werden Orte besucht, die mit der Zwangsarbeit verbunden sind: Arbeitsstätten, Unterkünfte sowie Gebäude, in denen die Zwangsarbeit organisiert und verwaltet wurde. Der Rundgang und der dazugehörige Stadtplan zeigen eine andere Seite von Görlitz, sowohl für Einheimische als auch Gäste.

Der Treffpunkt ist die Altstadtbrücke auf der deutschen Seite.
Die Stadtführung wird von Alex Winkelmann durchgeführt. Die Anmeldungen sind in der Volkshochschule und beim Meetingpoint Music Messiaen möglich. Die Teilnehmeranzahl wird auf 30 begrenzt. Die Teilnahmekosten betragen 5,50 €.

Małgorzata Schubinski – Öffentlichkeitsarbeit MEETINGPOINT MUSIC MESSIAEN e.V.